Fischerprüfung

Kantonale Fischerkarte / Fischerprüfung

Wer im Kanton Thurgau fischen will, muss im Besitze der Kantonalen Fischerkarte sein. Davon ausgenommen sind Freiangler, Berufsfischer und Personen, die mit Gerätschaften eines Inhabers der Fischerkarte statt diesem und unter dessen Aufsicht fischen oder ihm beim Fischen helfen sowie im Obersee Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren, die von einem Boot aus zusammen mit dem Inhaber der Fischerkarte fischen, welcher das 18. Altersjahr zurückgelegt hat.

Die Kantonale Fischerkarte, die unbefristet und für den ganzen Kanton gültig ist, wird von der Jagd- und Fischereiverwaltung gegen eine Gebühr von Fr. 20.- ausgestellt (Passphoto nötig, Bestellformular Kantonale Fischerkarte). Voraussetzung für den Erhalt der Kantonalen Fischerkarte ist die Vollendung des 14. Altersjahres und die erfolgreiche Absolvierung einer anerkannten Sportfischerprüfung (Thurgauische Sportfischerprüfung, Schweizerisches Sportfischer-Brevet, , SaNa-Ausweis, Fischerprüfungen anderer Kantone sowie des Fürstentums Liechtenstein, Fischereischeine der deutschen Bundesländer und Österreichs).

Neben der Kantonalen Fischerkarte ist für die Ausübung der Fischerei in jedem Fall eine spezielle Berechtigung bzw. Bewilligung für die einzelnen Gewässer erforderlich.

Wer ab 1. Januar 2009 eine Berechtigung zum Fang von Fischen und Krebsen erwerben will, muss gesamtschweizerisch nachweisen können, dass er oder sie über ausreichende Kenntnisse über Fische und Krebse und die tierschutzgerechte Ausübung der Fischerei verfügt. Diese neue bundesrechtliche Anforderung hat zur Folge, dass im Kanton Thurgau wie in allen übrigen Kantonen neu ab 2009 neben der Fischerprüfung zusätzlich ein Ausbildungskurs besucht werden muss. Von der Ausbildungspflicht befreit sind alle Angelnden, die bereits einen Kurs oder eine Fischerprüfung abgelegt haben. Weitere Informationen enthält das Merkblatt zur Fischerprüfung im Kanton Thurgau ab 2009.

Neu werden im Kanton Thurgau ab 2009 fischereiliche Ausbildungskurse inkl. Prüfungsabnahme von diversen Fischereivereinen angeboten. Die jeweiligen Kursdaten werden laufend auf der Homepage des Netzwerkes Anglerausbildung publiziert. Wer einen solchen Ausbildungskurs, der für alle Neu-Angler obligatorisch ist, besuchen und eine Fischerprüfung ablegen will, muss sich direkt bei den Kursanbietern anmelden.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass seit 1. Januar 2009 bei den Bezirksämtern keine Fischerprüfung mehr abgelegt werden kann!